Suche
 
 
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  20.-21.10.2018 Schachtraining mit Chessbase14(15) & Megabase18(19) & Top-Engines André Schulz Anmelden
  01.-02.12.2018 Schachspielertypen-Analyse-Nutzen GM Karsten Müller Anmelden
  12.-13.01.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/3 GM Michael Prusikin Anmelden
  16.-17.03.2019 Das Endspiel GM Artur Jussupow Anmelden
Seminare / Training

GM Michael Prusikin - Weiß-Repertoire 1.e4 nun komplett ...
Das Fussball-EM Endspiel-Wochenende sollte diesmal das Schachseminar mit strategischen Sichtweisen anreichern - blue, blanc, rouge Fokus nach dem Germany-Desaster war der klare Favorit, aber manchmal kommt es anders, aber nicht in der Schachpartie!?

12.07.2016 - Seminarteilnehmer Paulo Teixeira (Portugiese) war unerschütterlich der Meinung, dass Portugal am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr Fußball-Europameister sein wird, obwohl die meisten anderen Teilnehmer, wohl auf Grund der Tatsache, dass die Franzosen den Weltmeister - also uns im Halbfinale knapp mit 2:0 bezwungen hatte - wohl deshalb sahen wir unseren Kontinentalnachbarn als Favoriten an. Doch die Ungerechtigkeiten beim Ergebnis, die es auf dem Fußballplatz offensichtlich gibt, gibt es auf dem Schachbrett nicht? Wer gewinnt denn: das bessere System, die bessere Strategie, die bessere Taktik, die bessere Kondition, der höhere Ballbesitz oder doch vielleicht ganz einfach, wer die meisten Tore schießt, Eigentore natürlich ausgenommen. Beim Schach gewinnt da doch eher: der besser vorbereitete Spieler, der Spieler mit der höheren Elo/DWZ, mit der größere Manöverierfähigkeit, der besser trainierte Spieler und der Spieler mit dem größeren Schachwissen. Schachergebnisse sind gerechter als Fußballergebnisse, oder? Der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen wird den Herausforderer Sergei Karjakin im November 2016 in New York schlagen, oder gar zertrümmern? Schauen wir zuerst einmal nach Bilbao ab heute!

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 40 Kursen und mehr als 1.600 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


Impressionen vom Wochenende
von Hans-Walter Schmitt (Chess Tigers)

GM Michael Prusikin in seinem Element. Sehr gut vorbereitet kann er nicht nur auf profunde Theoriekenntnisse hinweisen, sondern auch auf eigene Erfahrungen und auf seine umfangreichen Erfahrungen bei der Ausbildung von jungen Schachspielern.

Die Seminare mit den Großmeistern Dr. Karsten Müller und Michael Prusikin sind zum neunten Male hintereinander ausverkauft bei über 16 Teilnehmern! Dieses Mal war es mit 21 Teilnehmern ein bisschen zu eng, sodass wir wieder zurück gehen wollen auf die alte Norm. Aber wer bringt es schon fertig, Teilnehmer aus dem Seminar Weiß-Repertoire 1.e4 ... 1.Teil beim 2.Teil abzuweisen.

Spannend und unterhaltsam war es, möglichst gute Eröffnungssysteme mit guten Varianten kennen zu lernen, neue Ideen von GM Prusikin wurden gerne hinterfragt.

GM Michael Prusikin redet schnell und bleibt keine Antwort schuldig. Deshalb erzielte er beim Feedback-Bogen in der Kategorie "Eingehen des Trainers auf Fragen" und "Auswahl der Beispiele" den Superwert 1,14 ebenso der Wert "Thema getroffen" 1:10 Chess Tigers Training Center in der Kategorie "Preis-/Leistungsverhältnis" mit 1.10 der Traumwert 1:00 blieb diesmal der Kategorie "Seminar Drinks & Snacks" vorbehalten.
Die Bilder sollen dieses Mal allen möglichen neuen Gästen im Jahr 2016 einen Eindruck zu vermitteln: "Was, Wie und Wo geht da das Training ab und wie kann man das sinnvoll ergänzen". Schauen Sie sich einmal die Bewertung der 21 Teilnehmer genauer an! Im Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus lag an diesem Wochenede etwas "Fussball" in der Luft, aber das spannende 1.e4-Weiß-Repertoire mit dem Teil 2 und den Systemen 1.e4 e5, und 1.e4 c5, waren der absolute und die einzigen Höhepunkt des 1.e4 Weiß-Repertoires. Kein angemeldeter Teilnehmer ließ sich das Seminar mit Prusikin entgehen - zwei Jugendliche Leo und Ruben aus dem Chess Tigers Jugend Reservoir kamen noch dazu. Gute Unterlagen und das komplette Weiß-Repertoire im ChessBase-Format lädt förmlich ein, endlich einen eigenen Repertoire-Aufbau konsequent voranzubringen, bzw. weiter zu entwickeln. Hier hat GM Prusikin exakte und umfangreiche Vorbereitungen, gespickt mit neuen Ideen, jedem der Teilnehmer bereitgestellt und dies ist tausend Mal besser als nur und ohne Ende zu diskutieren und sich im Kreis zu drehen!

Feedback der Teilnehmer - Skala 1 bis 5 - Durchschnittswerte

Bad Soden am Taunus & Infrastruktur

BS1 1,29 Seminarort Bad Soden

BS2 1,29 Hotel- und Restaurantangebot

BS3 1,10 Trainingsmöglichkeiten im CTTC

BS4 1,43 Ausreichend Platz für Teilnehmer

BS5 1,00 Seminar Drinks & Snacks

Seminar- & Fachthemen

SF1 1,10 Thema getroffen

SF2 1,24 Schwierigkeitsgrad passend

SF3 1,14 Eingehen des Trainers auf Fragen

SF4 1,29 Erläuterungen des Trainers

SF5 1,14 Auswahl der Beispiele / Aufgaben

SF6 1,29 Auswahl der Trainingsmethoden

SF7 1,10 Preis-/Leistungsverhältnis

Gesamtbewertung: 1,21

... und viele Produkte gibt es überall zur Auswahl, bzw. auf Bestellung mit gut rabattierten Gutscheinen zu erwerben. ...

"Wir setzen die Hefte der Stappenmethode ein, da drücken wir den Kindern die Büchlein in die Hand, dann können die das einfach lernen und die Aufgaben lösen!" Um am Ende der Diskussion leider festzustellen, dass etwas ganz Entscheidendes fehlt. "Sie lernen gut die Aufgaben lösen, aber Partien spielen lernen sie nicht". Da haben die Chess Tigers von 2004 beginnend auf die Aufgaben von GM Artur Jussupow und Mark Dvoretzki im Bereich DWZ 1500, DWZ 1800 und DWZ 2100 auf die Weisheiten der beiden internationalen Supertrainer gesetzt und damit lernt man Schachspielen, besonders Partien spielen und die Übergänge von Eröffnung ins Mittelspiel und Mittelspiel ins Endspiel !! Hier liegen die Bücher mal sortiert auf dem Gabentisch in deutscher und englischer Sprache und der Chess Tigers Professor Tschaturanga staunt nich schlecht, wie Artur Jussupow in 4-jähriger Schaffenszeit das so gut hinbekommen hat! 12 Leistungsstufen mit je 40 Lektionen und mehr als 3.600 erstklassigen Aufgaben.

Kühle und heiße Getränke und reichlich Obst und kleine Snacks halten Körper und Seele in aufnahmefähigen Schachverstand zusammen. ... und natürlich 21 Zustimmungen!

Chess Tigers Universität - Überblick

Chess Tigers Universität - Jahrgang 2015/16

Chess Tigers Universität - Alle Probelektionen

Ich will Chess Tiger werden!

Mitgliederbereich


Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 6818 Mal aufgerufen.

Session-ID: 6cbd8850c1414e9f6540a133cb55b579

Copyright © 2018 Chess Tigers Training Center GmbH

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden