Suche
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  15.-16.06.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/4 GM Michael Prusikin Bericht
  21.-22.12.2019 64 Endspiele die man beherrschen muss GM Karsten Müller Nachrückerliste
  11.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
  22.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Anmelden
Nachrichten
The Anand Files - das Buch zu Anand 50igsten am 11.12.2019!
The World Championship Story 2008 - 2012 von Michiel Abeln (508 Seiten, ca. 100 Bilder - € 35,99
03.12.2019 - Auszug aus dem Vorwort von Viswanathan Anand: - Als ich gebeten wurde, dieses Buch zu überprüfen, hat es mir sehr gefallen. Für mich war es eine Reise in die Vergangenheit. Der unglaubliche Detaillierungsgrad bedeutete, dass ich nicht nur über drei Matches las, die ich sehr gut kannte - oder Reiseroute, wenn man so will - , sondern auch ständig an Dinge erinnert wurde, die ich vergessen hatte oder die aus dem Gedächtnis verschwunden waren. Heute erinnere ich mich gut an die allgemeinen Trends der Matches: den Fluss der Emotionen, die Euphorie, die Enttäuschungen, was funktionierte und was nicht. Allerdings, um sich es fast täglich vorzustellen und um uns daran zu erinnern, worüber wir uns vor einem Spiel Gedanken gemacht haben und was während eines Spiels passiert ist - ich muss sagen, dass meine Erinnerung an viele dieser Ereignisse verblasst war! ...
... dieses Buch erfüllt die einzigartige Aufgabe, fabelhafte Einblicke in die Funktionsweise eines Teams zu erhalten und gleichzeitig die Balance der Perspektive des Außenstehenden zu halten. Jemand, der von draußen dieses Format sieht und nicht versucht diese oder jene Entscheidung zu verteidigen oder diese oder jene Ereignisse von einem einzigen Moment abhängig zu machen versteht besser!
Dieses meisterhaft und aufwändig gemachte Buch von Michiel Abeln mit den vielen Bildern von Cathy Rogers und Eric van Reem (Chess Tigers) erinnert sicher nicht nur Vishy an diese unglaublich intensiven Jahre der vielen Schachweltmeisterschaften in Mexico 2007, in Bonn 2008, in Sofia 2010 und in Moskau 2012, sondern auch seinen Freund Hans-Walter Schmitt, der nicht nur die besondere Ehre und Aufgabe hatte die Organisation der Trainingslager zuhause in Bad Soden am Taunus abzuwickeln, sondern auch als Delegationsmitglied jede Minute im Spielsaal mitzuerleben, was so genau vor Ort, tief am Brett und hinter den Kulissen geschah. Einfach einmalig und berauschend diese Fülle von konzentrierten Matches in fünf Jahren miterleben zu dürfen.
und ein paar Eindrücke mehr ...
Nachrichten
Siegerehrungen, Chess Tigers DWZ-Gewinner 10/2019, Titel usw.
Youth Classic 2019 - Kids Open, Youth Open, Juniors Open DWZ ausgewertet inklusive Notation der Partien ... die doppelten Zwillinge Neininger und Haller ganz vorne!
03.11.2019 - Unter anspruchsvollen Bedingungen wurde bei den Youth Classic in Bad Sodens Hasselgrundhalle um große Pokale und wertvolle Sach- und Geldpreise gekämpft. In der U10 gewann durch bessere Zweitwertung bei 7,0 Punkten aus 9 Partien Niklas Jung vor Maximilian Shkundin und Sarah Neininger, in der U14 war am Schluß ohne Niederlage Vincent C. Klugstedt mit 8,0/9 vor Emil Eull 7,0/9 und Alexander Lorenz 6,5/9 vorne und in der Königsklasse U18 hatte mit 8,0/9 Oleksandr Vakulenko aus Kiew mit 8,0/9 die Nase vorn vor Ruben Gideon Köllner 7,5/9 und Mustafa Batuhan Iliev 7,0/9. Viele Bilder von den Siegerehrungen mit den Hinweisen auf die Platzierungen wurden hier übersichtlich gemacht. Die 40 Erstplatzierten durften auf die Bühne, um die wertvollen Sach- und Geldpreise entgegen zu nehmen. In Wirklichkeit waren alle Teilnehmer Gewinner, weil die Firma ChessBase GmbH vor der 4.Runde am Freitagabend um 17:00 Uhr jedem Teilnehmer ein ChessBase Magazin im Wert von €19,95 auf den Tisch legte. Die Ermittlung der Jugendmeister des SC Bad Soden U18, U14, U12, U10, U8 & Girls fand innerhalb der Youth Classic Turniere statt. Die Betrachtung der Ergebnisse der einzelnen Chess Tigers Schüler wurden inklusive der zwei Wochen später stattfindenden Jugendmeisterschaft der Main-Taunus-Schachvereinigung angeschaut, wobei die Chess Tigers zwei Titel und viele gute Medaillienplätze ergatterten. DWZ-Gewinne und -Verluste lassen sich sehen. Im Durchschnitt gewannen die 16 Schüler 48 DWZ-Punkte, wobei Sarah Neininger (U10) mit 142 DWZ das beste Mädchen war und Christian Haller (U14) mit 127 DWZ der beste Junge. Ein kleiner Bilderbogen rundet den Bericht ab.
und viele Bilder und Ergebnisse mehr ...

alle Ergebnisse - alle Partienotationen
Nachrichten
GM Vincent Keymer: größer, stärker, reifer, ... ein Stern leuchtet hell!
Trainer GM Peter Leko hat Wort gehalten und Vincent jetzt schon auf ein Niveau von Elo 2650 - 2700 eingestellt! Vincent ist darüber hinaus ein exzellenter Botschafter für Schach in Deutschland, das weiß auch sein Sponsor Grenke AG!
18.10.2019 - Isle of Man 2019 - eines der stärksten Turniere aller Zeiten im Swiss Chess Format. Wer im freien Spiel der Kräfte stand hält gegen Gegner mit den Elo-Zahlen 2669 (½), 2667 (½), 2662 (1), 2663(½), 2670 (½), 2708 (0), 2651 (½), 2634 (0) und 2644 (½) der braucht sich um seine Zukunft keine allzugroßen Sorgen zu machen, nur den halben Punkt kann er jetzt machen - die Chance für die 3.GM-Norm ist zum Greifen nah! Das Stahlbad dieser Turniere hält alle Facetten des "Himmel hoch jauchzend & zu Tode betrübt" bereit. Es ist eigentlich der richtige Weg für Erwachsene an die Weltspitze. Für den Weg von Schülern und Jugendlichen fordern immer wieder Sportpsychologen den kindgerechteren Weg mit vielen Etappen bei nationalen und internationalen Jugend-Meisterschaften. Aber mal sehen, welcher Weg eher zum Ziel führt, der von Vincent oder der von R. Praggnanandhaa. Einen Riesenvorteil hat Vincent sich schon jetzt erspielt beim Doppelsimultan seiner Chess Tigers in Bad Soden am Taunus. Die Herzen seiner weiblichen Fans schlagen höher, wenn sie den noch 14-jährigen Vincent um ein Autogramm bitten. Charlotte, Lotte, Mathilda und Riyanna himmeln geradezu den besten Schach-Botschafter in Deutschland an! Mag es hier die erwachsene Zukunft der jugendlichen Fans sein, so ist es bei seinem congenialen Partner Viswanathan Anand die Ehrfurcht vor seiner späten Schachweltmeisterschaft, bei dem ihn die "Three Big Ks" Kasparov, Karpov und Kramnik schon bis zum Äußersten forderten. Aber der Tiger von Madras "Vishy" hat es geschafft und der Tiger aus der Region Rhein-Main-Taunus (Saulheim) wird es auch schaffen!
und viele Eindrücke mehr ...
CTTC Turniere / Schach Erleben
Viertägiges Schachfest der Chess Tigers in Bad Soden am Taunus
09.10.2019 - Bei der 6. Youth Classic der Chess Tigers in Bad Soden spielten vom 3. bis 6. Oktober 2019 insgesamt 161 Kinder und Jugendliche in drei Altersgruppen um zahlreiche wertvolle Preise. Zudem fanden gleich am ersten Tag der Youth Classic zwei Simultanveranstaltungen an je 40 Brettern mit dem vielfachen Weltmeister Viswanathan Anand sowie dem 14 jährigen Hoffnungsträger Vincent Keymer statt. Die beiden Stars spielten zuvor in den Räumen der Taunus-Sparkasse vor zahlreichem Publikum eine Schnellschach-Show-Partie unter Beteiligung zweier Amateure.
und viele Informationen mehr ...
Nachrichten
Doppelsimultan Viswanathan Anand & Vincent Keymer ohne Niederlage!
Youth Classic - Kids Open, Youth Open und Juniors Open in der 4.Runde unterwegs, Bad Sodener Spieler Christian Haller mit 4/4 und 100% an der Spitze
05.10.2019 - Viel Prominenz beim hochklassigen Simultan im Mendelsson Bartholdy Saal des H+ Hotels in Bad Soden am Taunus. Die "Silberne Hochzeit" der Partner Viswanathan Anand und den Chess Tigers ging wie gewohnt in den vergangenen Chess Classic Tagen wohlorganisiert über die Bühne. Um 11 Uhr startete die Youth Classic mit ihren drei Open - Kids Open (U10) / 64 Teilnehmer, Youth Open (U14) / 72 Teilnehmer und Juniers Open (U18) 25 Teilnehmer mit ihrer 1.Runde. Danach ging es in die Filiale des Haupsponsors Taunus Sparkasse, um um 15:00 Uhr die bis zum letzten Platz gefüllte Schalterhalle mit einm alternierenden Tandemspiel zu unterhalten. Die Paarung war Schmitt/Anand gegen Neininger/Keymer und die kleine Losfee Swahdi Gupta bescherte den "Alten" Weiß! Alle erwarteten einen kompromislosen Najdorf-Sizilianer, also Schmitt spielte den Lieblingszug von Anand 1.e4 und der neue Chef der Chess Tigers Prof. Dr. Ralph Neininger überraschte alle mit seinem eigenen Lieblingszug 1. ... e6. Damit waren schon Schmitt und Keymer aus dem Buch, aber die alternierende Variante diese Tandems lässt keine Absprachen im Team zu. Das Schicksal nahm seinen Lauf. Am Ende überschritten die Weißspieler die Zeit - gerechte Niederlage durch Blättchenfall. Schmitt opferte zwei Bauern und Anand ließ das Blattchen fallen in einem schwierigen Springerendspiel mit Bauern-Minus.
Dann ging es um 16:00 Uhr in das ehemalige Treff-Parkhotel, wo das große Turnier "Premiere der Top Ten" vor 19. Jahren stattfand. Der Bürgermeister von Bad Soden und Schirmherr Dr. Blasch, der ehemalige Bürgermeister Altenkamp, jetzt Bundestagsabgeordneter und der Vorstand der Taunus-Sparkasse Franz kamen zu Wort im Beisein der 80 Simultanspieler und nahezu 200 interessierten Gästen, darunter die Vorstandsvorsitzende der Grenke AG Antje Leminski, deren Söhne im Simultan bei Vincent antraten. Das Eröffnungsritual blieb gleich, wie bei allen Chess Classics zuvor: "The Show must go on" von Freddy Mercury (Queen) ließen dieses Mal die Chess Tigers 25 Jahre bewegte Bilder in 2:29min vorbeirauschen. Dann wurden schnell die Regeln bekannt gegeben und gut 4h Stunden kreiselten unsere eigenen Mitglieder Anand und Keymer vom "Entertainer" Sven Noppes moderiert und erzeugten Furcht und Schrecken, aber auch für manchen wundervolle Gefühle.
hier die Tabellen im Simultan und mehr...
Nachrichten
Klimaschutz - Schach-Förderung - Taunus Sparkasse regional top!
Beim Pflanzen von 2000 jungen Bäumchen, um den Baum des Jahres Flatterulme herum, an die Schachförderung in Bad Soden gedacht - der Wohnort von Weltmeister Anand präsentiert die Youth Classic - ein Spaziergang durch Bad Soden heute.
01.10.2019 - Wer hätte Mitte März 2019 daran gedacht, dass den Chess Tigers die konsequente Weiterentwicklung der Youth Classic im sechsten Jahr so wirkungsvoll gelingt. Mit seinen Partnern in der Region und seinen großartigen Mitgliedern, besonders Viswanathan Anand und Vincent Keymer gings weiter aufwärts. An der Stätte des einmaligen historischen Events im Jahre 2000 der "Premiere der Top Ten" im großen Mendelsson-Bartoldy-Saal des Treff-Parkhotels, laden wir die Jugend der Region Rhein-Main-Taunus zum Schach ins schöne Bad Soden am Taunus ein. Die Kids-, Youth- und Junior-Open finden in der geräumigen Hasselgrund-Halle statt. "Am Tag der deutschen Einheit" gibt es dann nach der 1.Runde in der Filiale der Taunus-Sparkasse den Showkampf zwischen Viswanathan Anand (Elo 2765) / Hans-Walter Schmitt (Elo 2071) gegen Vincent Keymer (Elo 2506) / Prof. Dr. Ralph Neininger (Elo 2119). Anschließend begegnen dann im heutigen H+ Hotel jeweils 40 Teilnehmer dem vielfachen Weltmeister Viswanathan Anand und dem aufstrebenden Hoffnungsträger in Deutschland, Vincent Keymer aus Saulheim nahe Mainz gelegen. Die Begegnungen von Weltklassespielern im Schach mit der ganz normalen Gesellschaft war seit jeher die selbstgestellte Herausforderung der Chess Tigers seit gut 25 Jahren - das benennt man im Privaten eine "silberne Hochzeit." Wir möchten Ihnen jetzt die kleine Entstehungsgeschichte der Youth Classic 2019 in Bildern und Worten dokumentieren und einige nahe gelegene Partner unserer Schachaktivitäten bildlich zeigen.
und einige schöne Plätze mehr...
Chess960
Chess Tigers Team verteidigt den Deutschen Chess960-Meister-Titel
Frederik Stobbe bezwingt in der 7.Runde die lebende Schachlegende GM Vlasitimil Hort - IM Jonas Rosner holt den Einzel-Titel vor vier Großmeistern - Dr. Bergit Brendel holt den Frauen-Titel
13.08.2019 - Wenn es in der letzten Runde eines Einzel- und Teamwettbewerbs um "Alles" geht, dann ist der erfahrene Spieler meistens im Vorteil, aber der furchtlose und kompromisslose Jugendspieler hat auch mit gutem Konzept eine respektable Chance. Dies bewies bei der deutschen Chess960-Schnellschach Meisterschaft der junge Chess Tiger Frederik Stobbe in Diensten des SC Bad Soden gegen den legendären Großmeister Vlastimil Hort in der Schlussrunde. Ein sauber heraus gespielter Sieg mit Weiß. Der 75-jährige Chess Tiger Vlasimil Hort ist ein ausgewiesener Chess960-Liebhaber und hätte fast den Chess Tigers den "Team-Titel" im Bruderkampf gekostet, wenn nicht FM Hartmut Metz in der letzten Runde dem neuen Deutschen Meister IM Jonas Rosner vom SK Ettlingen mit einem frühzeitigen Remisangebot, sowohl dem jungen IM den Titel im Chess960 bescherte, als auch den Chess Tigers und ihm selbst den Team-Titel absicherte. Turnierglück muss man manchmal auch gönnen können und gleichzeitig für sich selbst erzwingen! Die Chess Tigers mussten diesmal auf ihre Haupttrümpfe der letzten Jahre GM Klaus Bischoff, GM Artur Jussupow und dem neuen Schweizer Chess960-Meister IM Vincent Keymer aus Termingründen verzichten. Das hätte auch schief gehen können! Einen halben Punkt Vorsprung musste genügen, zumal Frederik Stobbe im falschen Team spielte - Aufstellungsfehler unsererseits.
und viele Bilder/Worte/Partien mehr ...

Hompage Deutsche Chess960-chnellschach-Meisterschaft 2019 in Wiesbaden
Bericht von Hartmut Metz beim Partner ChessBase
Nachrichten
Einladung zum Chess Tigers Jubiläum - 25 Jahre mit Vishy Anand
Weltmeister Viswanathan Anand und Großmeister in spe IM Vincent Keymer beim - Come Together - an historischer Stätte in Bad Soden am Taunus - Premiere der Top Ten im Jahre 2000 - Start mit Schirmherr Prof. Dr. Heinz Riesenhuber 1994 im Frankfurter-Westen
10.08.2019 - "Silberne Hochzeit" nennt man gewöhnlich den Tag, an dem zwei Partner feiern, dass sie bestimmte Herausforderungen gemeinsam mit großer Freude und Leidenschaft gemeistert haben. Natürlich stehen hier der Weltmeister von 2007-2013, Viswanathan Anand und die im Jahre 1999 gegründete Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V mit ihrer "größten" Liebe Schach im Mittelpunkt. Manche Zeitgenossen behaupten sogar es sei die "einzige". Alles begann mit dem ersten Anand-Simultan am 8.Juli 1994 um 19:00 Uhr im Frankfurter Westen beim SC Frankfurt-West. Groß und ehrgeizig wurde mit den Bundestagsabgeordneten a.D. Alfons Gerling aus Zeilsheim und dem Bundesforschungsminister a.D. Prof. Dr. Heinz Reisenhuber aus Unterliederbach bereits der regionale Aspekt mit dem weltweiten Blick verwoben, um die Sehnsucht nach Weltklasseschach zu stillen und unsere Jugendlichen anzureizen ihnen zur höchsten Spitze folgen zu wollen. Jetzt werden uns die Chess Tigers Mitglieder Vishy und Vincent einen süßen Nachmittag im Rahmen des Jugendevents Youth Classic mit Kids- Youth- und Juniors Open schenken und es soll noch nicht die letzte Aktivität der Chess Tigers sein!
... Einladung, Programm, Trailer und mehr
Hompage Youth Classic in Bad Soden am Taunus
Schulschach
Endlich Sommerferien - kleine Chess Tigers Analyse - neue Trainer!
Nach dem Schuljahr 2018/2019 ist zugleich vor dem Schuljahr 2019/2020 - Neue Schule und einige neue Schach-AGs an laufenden Schulen kommen dazu!
20.07.2019 - "Theo" heißt der neue Tiger im Home Office der Chess Tigers. Er treibt sich am liebsten im Grünen (Outside) zwischen Sukkulenten und Jasminsträuchern herum, während sein Zwillingsbruder "Walt" sich am wohlsten an 220 Volt inmitten von 32 Core (Inside) und Alpha-Zero Software fühlt. Für Theoriehengste und Ideenfinder ist er im neugestalteten Training Center im Bad Sodener Stadtzentrum zuständig und macht sich nützlich. Wahre Heinzelmännchen unsere beide Tiger und (fast) immer Sieger! In der Anna-Schmidt-Schule wurde in der letzten Woche vor den Ferien der finale Wettkampf zwischen der etablierten "Intensiv++" Schach AG "Anand" donnerstags und der "Intensiv+" Schach AG "Kramnik" freitags mit 6er-Teams ausgetragen, die allerbesten der insgesamt 128 Schach-Schüler an dieser Frankfurter "Fullline"-Schule (G8 & G9) und mit einer Startphase in den Montessori- und Regel-Grundschule. Fide-Meister Christan Schramm betreut diese beiden Elite-Schach AGs. 2 + 2 Schulstunden Schach hintereinander trainiert die Schüler schon mit einer gewissen "Härte" und "Intensität", aber auch mit sehr viel Kreativität und Leidenschaft, die ihnen nachher bei Turnieren und Team-Wettbewerben zugutekommt und Punkte bringt. Der Schluß des Schuljahres 2018/2019 an internationalen Schulen gestaltete dann das Team des Chess Tigers Training Centers bei den Eurokids der Europäischen Schule in Frankfurt-Praunheim mit 32 Schülern aus dem S1/S2/S3 Bereich und 12 Erstklässlern aus dem P1-Bereich mit gleichzeitig vier Trainern und dies 4 Tage lang: Dr. Mario Paschke (Elo 2173), Christian Schmitt (Elo 2150), Mike Rosa (Elo 2091 und Hans-Walter Schmitt. (Elo 2071) trafen dabei auf Vereinsspieler und sogar Teilnehmer der Deutschen Jugend-Einzel-Meisterschaft aus Willingen 2019, aber auch auf "Beginner" im hohen Alter von über 10 Jahren!
einige schöne Bilder und Informationen mehr .
Nachrichten
Die Bild, Welt, Fokus, Theo, Vince, Vishy, - Youth Classic 3.Oktober 2019!
Wichtige Zeitungen berichten am 16.Juli über Deutschlands größte Hoffnung Vincent Keymer . Was geht ab in den Sommerferien? Schachentwicklung als Herausforderung für ganze Generationen: Früh krümmt sich was ein Häkchen werden will!
16.07.2019 - Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen tritt in Deutschland zurück und bewirbt sich heute Abend um das höchste europäische Amt - sie will Präsidentin der Europäischen Kommission werden. Morgen wird die Kanzlerin Merkel 65 Jahre alt. Die Menschheit befürchtet unlösbare Herausforderungen beim Weltklima. ungezügelte Reiselust mit zu hohem Flugzeugaufkommen und die gigantische Umweltverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe beherrschen wechselseitig weltweit die Schlagzeilen. Und dann auch noch die beklemmende Sorge im Weltfußball: "Wird die Bundesliga mit ihren Vorzeigeklubs FC Bayern München und der Borussia aus Dortmund überhaupt noch im Europa- oder Weltfußballmarkt mithalten können? Und da schafft es doch tatsächlich eine leise Schachnachricht der Weltuntergangsstimmung entgegen zu wirken: "Was macht ein Schach-Genie (14) in den großen Ferien".
Gemeint ist unsere größte Hoffnung im Schach: Vincent Keymer aus dem idyllischen Saulheim, ganz in der Nähe der Stadt Mainz. Zu Buche stehen bereits ein atemberaubender Geniestreich beim Grenke Chess Open von Ostern 2018 mit der höchsten Elo-Performance, die je ein "Unter 14-Jähriger" jemals gebracht hat. Und beim letzten Osterfest folgte dann in Karlsruhe/Baden-Baden der Tanz mit der kompletten Weltelite im Grenke Chess Classic! Doch die Welt dreht sich weiter für den großen Jungen (1,85m), jetzt ab Freitag kommt Biel, dann Isle of Man und zwischendurch noch vielleicht die Deutsche Schnellschach Meisterschaft im Chess960 am 11.August in Wiesbaden und das 40er-Simultan mit seinem Kollegen Viswanathan Anand am 3.Oktober 2019 (Tag der deutschen Einheit) in Bad Soden im Taunus inmitten der 6. Youth Classic 2019 mit drei Open der Altersklassen U10, U14 und U18! Der Junge aus Saulheim packt seinen vorgezeichneten Schachweg! Ein intaktes Elternhaus, ein erstklassiger Sponsor mit der Grenke Group und einem 39-jährigem Weltklassespieler Peter Lékó als Trainer, der seinen Weg auch vor 25 Jahren startete - allerdings ohne das ideale Umfeld in Ungarn!
und einige Bilder mehr ....

Bericht in der Welt
Bericht im Fokus
Nachrichten
WM Viswanathan Anand <> Simply the Best <> 25 Jahre Silber-Jubiläum!!
Heute, auf den Tag genau, vor 25 Jahren begann um 19:00 Uhr in der Stadthalle Frankfurt-Zeilsheim die unendliche Geschichte zweier Schachfreunde! Durch dick & dünn, egal ob Sieg oder Niederlage, immer Seite an Seite!
08.07.2019 - Dass im Jahre 1994 am 8.Juli die Begegnung der beiden Männer im Frankfurter Westen möglich wurde grenzt fast an ein Wunder, denn der aufstrebende indische Superstar Vishy Anand hatte es in zwei Kandidatenzyklen geschafft und spielte in Sanghi Nagar (Indien) bei der Weltorganisation (FIDE) um das Recht Anatoly Karpov herauszufordern und im gleichen Jahr bei der Professional Chess Association (PCA) das Kandidaten-Finale in Las Palmas (Gran Canaria), um gegen Garry Kasparov in New York 1995 um den Weltmeister-Titel im Schach zu kämpfen. Und in diesem Jahr, voller wichtiger Aktivitäten und Qualifikationen Anands, gelang es dem damaligen Präsident vom SC Frankfurt-West & Siemens-Manager Hans-Walter Schmitt in seinem Erstlingswerk den 8./9.Juli 1994 zu buchen, um jeweils ein 40er-Simultan am Freitagabend und ein weiteres am Samstagabend zu organisieren. Ohne die diplomatische Unterstützung vom ChessBase Gründer, Frederik Friedel, der ebenfalls wohl das gleiche Ansinnen hatte wie der schachbegeisterte Hans-Walter Schmitt, der zum 70.Geburtstag seines SC Frankfurt-West einlud, den "charismatischsten Schachspieler der Gegenwart" (Zitat des Hamburger Zeit-Redakteurs Wolfram Runkel) einfach irgendwie nach Deutschland zu locken. Und mit vereinten Kräften gelang es, wobei nebenbei auch noch die Frankfurt-(West) Chess Classic mit 178 Teilnehmer und 10 Großmeistern geboren wurde. Über 160 Interessenten wollten gegen die damalig 24-jährige indische Hoffnung auf den Welttitel im Schach antreten! Keiner wollte damals irgendwie diese Gelegenheit versäumen. Aber für alle, die damals keinen Platz ergattern konnten, gibt es am "Tag der deutschen Einheit" - 03.10.2019 im H+ Hotel in Bad Soden - die Gelegenheit ihn mindestens zu treffen oder gar gegen ihn zu spielen im Rahmen der Youth Classic und wir versichern an Eides statt: "Anand ist immer noch genauso brillant & schnell wie damals" - "Simply the Best". Parallel begleiten wird ihn in dieser Veranstaltung der junge deutsche Großmeister in spe Vincent Keymer - auch für ihn ist dies das erste schwere 40er-Simultan nach seiner bravourösen Leistung bei der Grenke Chess Classic in Karlsruhe/Baden-Baden gegen die komplette Weltelite.
und viele Fakten mehr, mehr, mehr ...

Hompage Youth Classic in Bad Soden am Taunus
Hompage Frankfurt-West - Beitritt Anand
Seminare / Training
Verbesserung des strategischen Verständnisse - Finale mit Teil 4
GM Michael Prusikin reist direkt von der Deutschen Jugend Einzel-Meisterschaft an und bringt seine 4-teilige Serie mit den Jahrgängen 2000 bis 2019 zu Ende!
20.06.2019 - Zum vierten Mal wurde das Thema: - Verbesserung des strategischen Verständnisses - mit klassischen Partien aus den Jahren 2000 - 2019 - von Großmeister Michael Prusikin aufgerufen, um die tiefe Strategie nicht nur in den Eröffnungsphasen des Schachspiels zur eigenen Verbesserung der Entwicklung des strategischen Verständnisses für das Schach voranzubringen. Die Entwicklung des Schachs, deren Eröffnungen und deren Varianten, die schon Jahre her sind, bringt das strategische Verständnis von jungen Schachspielern - und sogar von erfahrenen Vereinsspielern - kontinuierlich auf ein höheren Niveau! Es ist wichtig, - auch neue Meisterpartien, sogar vom April 2019 (Peter Svidler - Arkadij Naiditsch) zu studieren und das Verstehen der Partieverläufe zum Standard und Inventar der Ausbildung zu machen - gerade für junge Schachspieler! Am Ende der Serie gibt es natürlich auch eine komplette Dokumentation für alle Teilnehmer im ChessBase-Format! Ein elektronischer Schatz als Nachschlagewerk für alle Teilnehmer.
.. und ein paar Eindrücke mehr inkl. Bewertung
Nachrichten
Youth Classic 2019 - Silbernes Jubiläum Anand - Chess Tigers
Ein besonderes Jugendturnier wartet auf alle Jugendlichen in der U10-, U14- & U18-Altersstufen und mitten drin zwei Chess Classic Simultans der 40er-Klasse mit WM Viswanathan Anand und GM in spe Vincent Keymer.
05.06.2019 - Die Chess Tigers Organisatoren haben einen guten Grund gefunden, wieder einmal die Peitsche knallen zu lassen im Schach-Zirkus! Und wer sind die Aktiven in der Manege? Nur Schüler und Jugendliche U10, U14, & U18, begleitet von einem 14-jährigen jungen Tiger aus Mainz und einem Königstiger aus Madras, der sich hin und wieder in Bad Soden am Taunus am wohlsten fühlt. Heute hat er dem Weltmeister Magnus Carlsen in Stavanger in Norwegen mit Schwarz standgehalten, genauso wie unlängst beim größten Schachturnier in Europa, dem einzigartigen Grenke Chess Classic & Open in Karlsruhe und Baden-Baden. Diese großartige Begleitmusik von zwei hochklassischen Simultanauftritten könnte im nächsten Jahr einem Spitzen-Jugendturnier weichen. Warum sollten wir in Deutschland nicht auch eine Grenke Youth Classic initiieren, um dabei so richtig unser eigenes Jugendschach ins "Wallen" zu bringen. Vincent Keymer und Luis Engel gegen die Weltelite 2020 in der Rhein-Main-Taunus Region mit den zehn besten U18-Jugendlichen der Weltrangliste, wäre das eine Chance unsere jugendlichen Schachspieler glücklich zu machen, sich mit der ganzen Welt einmal im Jahr zu messen? Genauso wie in Karlsruhe vergessen wir nicht die breite Masse der begeisterungsfähigen Jugendlichen. Wie wäre das einzuschätzen mit den 10 besten Jugendspielern in einem Einladungsturnier auf der Weltbühne des Schachs zu spielen? Und 500-1000 Jugendliche in den Open, die nichts anderes wollen, als auf diese Bühne zu kommen!
und ein paar Informationen und Bilder mehr
Schulschach
Phorms Chess Tigers Team - Sieger im Schulschach!
Beim Schachturnier der Grundschulen in und um Oberursel war das Phorms-Schule der Gewinner nach einem dramatischen Ringen der 13 Teams!!
02.06.2019 - Ein wahres dramatischen Ringen setzte in den letzten zwei Runden im Kampf um die Tabellenplätze ein. Von den 13 Teams der Grundschule waren Weißkirchen, Eichwäldchen und Phorms Taunus die stärksten Teams. Weißkirchen führte in den ersten fünf Runden, nachdem es in Runde 3 das Chess Tigers Team von Phorms Taunus besiegt hatte, Weißkirchen verlor jedoch in der vorletzten Runde, sodass Phorms ausgleichen konnte. Vor der letzten Runde hatten beide Teams 10:2 Mannschaftspunkte, aber Phorms führte nach Brettpunkten. Mit einem souveränen 4:0 Sieg gewann das Chess Tigers Phorms Team durch die beste Zweitwertung (1,5 Brettpunkte mehr). Pascal Neininger mit 7 Punkten aus 7 Partien und Philipp Bernzott mit 5/5 gewannen auch die Preise für die besten Leistungen an den Brettern 2 und 3. Ein Mannschaftsergebnis mit 23 Punkten aus 28 Partien mit zwei 100%er, das heißt schon was! Die Einzelergebnisse waren:
Brett 1: 5,0/7 Sarah Neininger
Brett 2: 7,0/7 Pascal Neininger
Brett 3: 5,0/5 Philipp Bernzott
Brett 4: 3,0/5 Dschihun Kim
Brett 5: 3,0/4 Marc Zubanov

Die Ergebnisse aller Teams finden Sie in den folgenden Tabelle und ein paar Eindrücke in den Bildern. Und wenn Sie glauben, wir würden unsere Kleinsten mit alten analogen Uhren traktieren, so sei Ihnen versichert, dass es in den Schulen bei unseren Schach AGs nur zu Einsätzen von DGT XL, DGT 2010 und DGT 3000 kommt. Die Holzuhren sind wirklich ungeeignet für zarte Kinderhände ... kleiner Hinweis an die Turnierleitung!
und ein paar Bilder mehr ...
Nachrichten
Schach-Krimi in der Relegation der Verbandsligen Hessen 2018/2019
Der SC Bad Soden 1 behielt die Oberhand gegen den SK Marburg 2 in einem dramatischen Ringen nach 4:4 Remis in der Berliner Wertung mit 19:17 - knapper geht das nicht!
28.05.2019 - We are Europe! Wahlhelferverpflichtung, Auslandsreise Bulgarien und Tennis-Medenspiele dezimierten das Team des SC Bad Soden 1 nicht stark genug, um chancenlos ins entscheidende Relegationsspiel gegen den Verbandsligisten Marburg 2 zu gehen. Mit den Ersatzleuten Thomas Rödiger (Team 2), Hans-Walter Schmitt (Team 5) und Robert Ackermann (Team 2) wurde in der "B9" im Traning Center der Chess Tigers der Kampf an- und aufgenommen. Die Stammspieler Stefan Erdmann, Dr. Radu-Liviu Munteanu, Ulf Schlanke, Kevin Haack und Leo Max Deppe sollten genug Kampfgeist und Erfahrung mitbringen, um das "Kind" schon zu schaukeln. Dass wieder einmal der Spruch herhalten musste, dass "Ein gutes Pferd nur so hoch springt, wie es muss" grenzt nach dem knappen Aufstieg von Team 5 in der Saison 2018/19 ein bisschen an Legendenbildung! Ja, es war ein erfolgreicher Ritt auf der Rasierklinge, nachdem an Brett 7 - Hans-Walter - mit einem groben Figureneinsteller im 17.Zug in Gewinnstellung (+1,8) die Partie nach gut eineinhalber Stunde schon aufgeben musste! Shit happens!
Ergebniskarte und ein paar Bilder mehr ...

Hompage SC Bad Soden im Taunus
Seminare / Training
GM Dr. Karsten Müller geht fremd und stellt drei Angriffskünstler vor!
Partien und Spielweisen der Weltmeister Alexander Aljechin und Mihail Tal und der besten Frau der Welt Judit Polgar dienen als Beispiele ...
25.05.2019 - Dr. Karsten Müller hat den russischen Endspielwissenschaftler Dvoretsky auf dem Fachgebiet theoretische und praktische "Endspiele" seit einigen Jahren beerbt, hat jede Menge Bücher und DVDs über dieses Thema gemacht und kommt jetzt daher mit den Weltmeistern Tal und Aljechin als die Virituosen der Angriffskunst. Und bekommt dann noch vom Veranstalter, dem Chess Tigers Training Center Geschäftsführer, die beste und kompromissloseste Angriffsspielerin aller Zeiten, Judit Polgar "reingedrückt" in der Hoffnung den Wahnsinns-Wettbewerb aus dem Jahre 2007 der Chess Classic Mainz zwischen Viswanathan Anand und Judit Polgar mit 8 entschiedenen Partien näher zu beleuchten. Wenn dieser Wettbewerb kein "Fremdgehen" dokumentiert für einen ausgewiesenen Endspielkönner, dann soll man mich in Dreiteufelsnamen in Zukunft "Mihail" rufen!
die Bewertung und einiges mehr . ..
Nachrichten
Ehrenmitglied Jens Beutel gestorben - wir sind sehr traurig!
Großförderer des Schachs, kluger Initiator und leidenschaftlicher Schachspieler der Mainz Chess Classic verabschiedet sich überraschend für alle Schachfreunde!
22.05.2019 - Der 15. Weltmeister Viswanathan Anand aus Indien und elffache Gewinner der Chess Classic Mainz und Frankfurt schreibt kurz und knapp auf den Punkt gebracht: "My heartfelt condolences, he was a great person and a great friend of chess"!! Der Mainzer Oberbürgermeister von 1997 bis 2011 war ein leidenschaftlicher Liebhaber und bekennender Förderer des Schachsports. Deutschland und die Welt, aber ganz besonders die Region Rhein-Main-Taunus und der Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V. verliert seine wichtige Galionsfigur des alten klassischen Schachs und des modernen Schachs - dem Chess960. Er war bereit im Jahre 2006 bei der "Mainzer Initiative" den Vorsitz der WNCA (World New Chess Association) zu übernehmen, um die Ideen von Robert James (Bobby) Fischer und der Realisationskunst der Mainzer Veranstalter unter Führung von Hans-Walter Schmitt und 72 Großmeister bei 178 teilnehmenden Titelträger Gehör und Nachdruck bei der FIDE zu verleihen. Im Anhang F bei den FIDE-Regeln wurde Chess960 als offizielle Disziplin mit definierten Regeln verabschiedet und die Hauptinititatoren Albert Vasse (Vorstand DGT, Dr. Matthias Kribben (Vorstand im DSB) und Hans-Walter Schmitt (Vorstand der Chess Tigers) fühlten sich im Jahre 2008 sicher, dass das Chess960 jetzt seinen Weg weltweit finden wird. Und wie das Zeitgeschehen es einfach so will, gab in diesem Jahr bei der Grenke Chess Classic & Open in Karlsruhe der neue Weltschach-Präsident Arkady Dvorkovic bekannt: "Die Chess960-Weltmeisterschaft wird 2019 in Norwegen stattfinden". Preisfonds 375 000 Dollar und die Teilnahme der besten Spieler der Welt und einer Qualifikation übers Internet weltweit - fast so wie damals im Jahre 2001 in Mainz, nur da war es ein Match zwischen GM Peter Leko & GM Michael Adams (Nr.4 & Nr.6 der Welt) und einem großen Open (FiNet), in dem GM Peter Svidler vor 156 Titelträgern als Sieger hervor ging! Lieber Jens Beutel, Du hast entscheidenden Anteil daran, diesen Chess960-Weg mit den tiefen Spuren vorzubereiten, auch hierfür unsere höchste Anerkennung und herzlichstes Dankeschön! Wir werden Dein Andenken bewahren und Dich niemals vergessen!
und einige Ein- und Rückblicke mehr...

Hompage ChessBase / Zum Tode von Jens Beutel
Nachrichten
So sehen Aufsteiger aus!
Team 5 vom SC Bad Soden mit voller Kapelle - in bestem Liverpool-Style
20.05.2019 - "Ein Klasse-Tiger springt nur so hoch, wie er muss" - und oft reichts! - dies zeigte die routinierte Bad Sodener "Fünfte" Mannschaft in Perfektion - Glück hat sowieso nur der Tüchtige! In der finalen Tabelle der Saison 2018/2019 in der MTS Bezirksklasse "C" konnte der SC Bad Soden 5 den SV Kelsterbach 3 bei gleicher Mannschafts- und Brettpunktezahl 13 MP / 43,0 BP nur durch den direkten Vergleich den Aufstiegsplatz abluchsen. Im Fernduell hatte das Bad Sodener Team mit 6,5:1,5 Punkten die "Zweite" vom Ffm.-Griesheim auf die Bretter geschickt und die "Dritte" Kelsterbacher fertigte den Tabellenletzten SC Eschborn 3 mit dem gleichen Ergebnis ab. Der Tiebreak - das Regelwerk der Main-Taunus-Schachvereinigung - hatte letztendlich für uns entschieden, der direkte Vergleich wurde von unserer "Fünften" in Kelsterbach am 7.Spieltag mit 5,5:2,5 gewonnen und das reicht!. Sorry, liebe Kelsterbacher: "Knapper gings halt nimmer"!
... und ein paar Fakten mehr ...

Hompage SC Bad Soden im Taunus
TopTurniere
GRENKE Chess Open & Chess Classic 2019
Einer gegen Alle - Alle gegen Einen - Einmalige Bildreportage aus Karlsruhe von Chess Tiger Dariusz Gorzinski
15.05.2019 - So könnte die Überschrift der diesjährigen Grenke Chess Classic lauten und zwar in zweierlei Hinsicht. Einmal bezogen auf den Weltmeister Magnus Carlsen, der nach seiner Verteidigung der WM Krone 2018 die Schachwelt souverän dominiert. Nach dem Turniersieg in Wijk aan Zee 2019 (9/13 und +5) lag auch der Sieg beim Gashimov Memorial in Shamkir (7/9 mit +5) Anfang April 2019 auf seinem Weg nach Karlsruhe. Wird Carlsen gejagt oder prügelt Magnus wieder die anderen? Der Andere auf dem die Überschrift zutreffen könnte ist Vincent Keymer. Fast ein ganzes Jahr lang war man sehr gespannt wie die Entscheidung des letztjährigen Grenke Chess Open Siegers und Chess Tigers, Vincent, fallen würde. Wird er sein Recht bei den Grenke Chess Classic dabei zu sein wahrnehmen oder doch die Teilnahme auf einen späteren Zeitpunkt verschieben? Die Entscheidung fiel auf „Teilnahme“ und den nächsten Schritt in der eigenen Schachentwicklung anzugehen. Damit war es klar, dass es ein nicht einfacher Schritt sein wird. Die Grenke Chess Classic 2019 standen also besonders im Focus der Öffentlichkeit und es war ebenfalls klar, dass die anderen Altmeister Vincent nichts schenken werden.
und viele Bilder mehr...

Hompage Grenke Chess Tournament / Karlsruhe & Baden-Baden
Seminare / Training
Großtrainer Artur Jussupow - große Klasse!
Hochdekorierter Welt-Schachtrainer zeigt seine ganze Schach-Kompetenz und bleibt keine Antwort schuldig - 100% Zustimmung im Feedback-Bogen der 31 Teilnehmer ...
19.03.2019 - Werden in einer Partie massiv Figuren getauscht, ändert sich der Charakter des Spiels. Der Spieler wird kleinlicher und sucht nicht mehr Euros, sondern ist mit dem Cent zufrieden. Er muss kleine Vorteile sammeln. Emanuel Lasker beschrieb die drei Momente, die dem Endspiel seinen Charakter geben:
Offensivkraft des Königs
Freibauer
Zugzwang
Daraus lassen sich einige wichtige Prinzipen des Endspiels formulieren:

1. Versuchen Sie, den König zu aktivieren! Oft wird der König am bestens im Zentrum postiert, um nach Bedarf entweder zum Damen− oder zum Königsflügel wandern zu können. 2. Eine gesunde Bauernstruktur ist im Endspiel sehr wichtig! Versuchen Sie einen Freibauer zu bilden − dieser ist im Endspiel oft eine entscheidende Macht. Unterstützen Sie Ihren Freibauer! 3. Provozieren Sie die Schwäche in der gegnerischen Stellung, und versuchen Sie, diese Schwäche auszunutzen! 4. Begrenzen Sie die Aktivität der gegnerischen Figuren! Mit dieser Taktik kann der Gegner leicht in Zugzwang geraten. 5. Versuchen Sie, die aktivste Positionen für Ihre Figuren zu finden! Koordinieren Sie Ihre Figuren, bilden Sie aus ihren Figuren eine Einheit! 6. Versuchen Sie, einen guten Plan zu finden und ihn umzusetzen! Dies ist ein Auszug aus meinem Lehrbuch "Tigersprung auf DWZ 1800, Band 1".

Die typisch ruhige sonore Stimme begleitet die Musterpartien zum Thema "Das Endspiel" im Chess Tigers Training Center mit der Partie auf dem großen Monitor. Unaufgeregt und präzise ist der Vortrag "Zug um Zug". Viele Teilnehmer, egal ob einer der zweiundzwanzig erwachsenen Vereinsspieler oder einer der sieben jugendlichen Nachwuchsspieler, bewerten gleichermaßen die Klasse des Trainers im Bereich: "Eingehen des Trainers auf Fragen" mit 100%, unglaublich, und das ganz ohne die installierten Engines Fritz 16, Houdini 6 Pro oder Komodo 12 zu bemühen. Aber wenigstens standen Chessbase 15, Mega Database 2019 und die Tablebases zur Sicherheit zur Verfügung, wurden aber nicht benutzt. Überraschend für den veranstaltenden Freund Hans-Walter Schmitt aus alten Zeiten war, wie Artur die Balance zwischen den erfahrenen Vereinsspieler und den aktiven jungen Nachwuchsspieler geschickt befeuerte und zur Aktivität nutzte. Am Schluß bekamen in dieser Woche am Donnerstag die Teilnehmer noch ein ChessBase und PDF-File und den Hinweis auf die Chess Tigers Universität (12 Leistungsstufen (DWZ 1500, DWZ 1800 und DWZ 2100) mit insgesamt 480 Lektionen und natürlich auch auf die neun Tigersprung-Bücher, flankiert von Dvoretsky´s sechs Prophylaxe, etc. Büchern. Danke Artur - das war Spitze!!
... und Vieles mehr inklusive Bewertung ...

   

Session-ID: 9786ca5e5596045c439a2fb6b6ddf443

Copyright © 2019 Chess Tigers Training Center GmbH

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden